Infos für Besucher

Es ist 1 Besucher*in pro Patient*in pro Woche (ab Tag 8. der stationären Behandlung) erlaubt.
Die Besucher*innen müssen ihren 3G-Status vorweisen.

Ausnahmen ermöglichen wir bei akuten Notfällen oder kritischem Zustand sowie in der Ablebensphase. In diesem Fall ist für den Einlass ein ärztliches Attest eines negativen PCR-Tests (nicht älter als 72 Std.) oder Antigen-Schnelltest (nicht älter als 48 Std.) notwendig.


Besuche sind täglich zwischen 8 und 22 Uhr willkommen und für Patient*innen wichtig. Bitte beachten Sie, dass Pflege und Therapien Vorrang haben und Untersuchungen sowie Behandlungen vor allem am Vormittag stattfinden. Während der Wartezeit können Sie gerne im Aufenthaltsraum Platz nehmen. 

Privatsphäre ist in ungewohnter Umgebung besonders wichtig. Klopfen Sie bitte immer an, bevor Sie ein Zimmer betreten. 

Ausreichende Ruhezeiten tragen sehr wesentlich zur Genesung bei. Nehmen Sie in den Mehrbettzimmern auf Mitpatient*innen Rücksicht und nutzen Sie, wenn möglich, auch unsere Aufenthaltsräume, das Café, den begrünten Innenhof oder die Besucherterrasse.


Essens-Service für Besucher*innen

Wir bieten Besucher*innen die Möglichkeit, nach rechtzeitiger Voranmeldung aus dem á la Carte-Angebot unserer Betriebsküche ein Mittagessen auszuwählen. Das kostenpflichtige Menü wird im Aufenthaltsraum der Station serviert.


So kommen Sie zu uns