Datenschutzinformation

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist für PatientInnen der Privatkrankenanstalt Sanatorium Hera der Krankenfürsorgeanstalt der Bediensteten der Stadt Wien, die Krankenfürsorgeanstalt der Bediensteten der Stadt Wien, Schlesingerplatz 5, 1080 Wien.


Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Kontaktaufnahme mit dem Datenschutzbeauftragten per E-Mail unter datenschutz(at)kfa.co.at bzw. per Post an Krankenfürsorgeanstalt der Bediensteten der Stadt Wien, Schlesingerplatz 5, 1080 Wien, zu Handen Datenschutz.


Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Basis von §16a Wiener Krankenanstaltengesetz 1987 – Wr. KAG im Einklang mit §17 Wr. KAG zum Zwecke der Erfüllung des gesetzlichen Auftrags im Sinne des Art. 9 Z 2 lit. h DSGVO. Folgende Daten werden verarbeitet: Stamm- und Verwaltungsdaten von PatientInnen, Aufnahme-, Behandlungs- und Entlassungsdaten, Krankengeschichte, Kontaktdaten von Angehörigen / Begleitpersonen / Vertrauenspersonen, Verordnungen und Zuweisungen.


Webanalyse und Cookies

Für die Optimierung unserer Webseiten verwenden wir die Analyse-Software Piwik. Mit dieser Software können wir das Online-Verhalten in Bezug auf Zeit, geografische Lage, Art und Betriebssystem des verwendeten Gerätes (Handy, Tablet, PC), verwendeter Browser und Nutzung dieser Webseiten analysieren. Die Analyse soll uns helfen, das Informationsangebot für die Benutzer besser zu gestalten und für die Anzeige auf verschiedenen Geräten (Handy, Tablet, PC etc.) und Browsern zu optimieren.

Diese Information wird über Web Beacons und/oder Cookies gesammelt. Die erhaltenen Informationen der Web Beacons und/oder Cookies sind anonym und werden nicht mit personenbezogenen Daten verbunden. Die verwendeten Cookies beinhalten keine Viren oder sonstige Schadsoftware.
Diese Informationen werden nicht mit Dritten zur selbständigen Verwendung geteilt.

Diese Cookies von Piwik werden auf dieser Website eingesetzt:

Name des Cookies: _pk_id.*

Typ: Persistent – läuft nach 1 Monat ab

Über das Cookie: Dieses Cookie wird genutzt, um das Verhalten der Besucher auf der Website festzuhalten. Es wird genutzt, um Statistiken über die Websitenutzung zu sammeln wie zum Beispiel den Zeitpunkt des letzten Besuches auf der Website. Das Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird einzig für die Websiteanalyse eingesetzt.

Name des Cookies: _pk_ses.*

Typ: Persistent – läuft nach 30 Minuten ab

Über das Cookie: Dieses Cookie wird genutzt, um das Verhalten der Besucher auf der Website festzuhalten. Es wird genutzt, um Statistiken über die Websitenutzung zu sammeln wie zum Beispiel den Zeitpunkt des letzten Besuches auf der Website. Das Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird einzig für die Websiteanalyse eingesetzt.

Durch die Benutzung dieser Website erklärt sich der Besucher mit der Verarbeitung seiner bzw. ihrer Daten zu den oben beschriebenen Zwecken einverstanden. Sie können der Sammlung Ihrer Daten durch Piwik widersprechen, indem Sie in der Cookie Meldung auf den Button "Ich stimme nicht zu" klicken. Dann werden keinerlei Analyse Cookies gesetzt. 

Folgende funktionelle Cookies stellen die Leistung der Website sicher: 

Name des Cookies: JSESSIONID

Typ: Persistent –  Gültig bis zum Ende der Sitzung

Über das Cookie: Das Cookie wird bei Anwendungen auf zustandslosen Protokollen als Identifikationsmerkmal verwendet, um mehrere zusammengehörige Anfragen eines Benutzers zu erkennen und einer Sitzung zuzuordnen.

Name des Cookies: little

Typ: Persistent –  Gültig bis zum Ende der Sitzung.

Über das Cookie: Information des Loadbalancers über den RZ-Standort.


Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten werden nur im Rahmen der Erfüllung des gesetzlichen Auftrags oder auf Basis gesetzlicher Grundlagen an Dritte übermittelt.


Betroffenenrechte

Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen stehen Ihnen nach Art. 15, 16, 17 und 20 DSGVO folgende Rechte zu: Recht auf Auskunft, Recht auf Berichtigung, Recht auf Löschung (für die Krankengeschichte nicht relevanter Daten), Recht auf Datenübertragbarkeit. 


Aufbewahrungsfristen 

Die Mindestdauer der Speicherung von personenbezogenen Daten beträgt 30 Jahre (bei stationären Aufenthalten) bzw. 10 Jahre (bei ambulanten Untersuchungen und Behandlungen).Das Löschen personenbezogener Daten erfolgt, wenn sie für die Bearbeitung von Ansprüchen und Anwartschaften nicht mehr benötigt werden, keine sonstige Rechtspflicht zur Aufbewahrung besteht und diese Daten auch nicht für wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke zur Verfügung stehen müssen.


Beschwerderecht

Gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Kontaktdaten der Datenschutzbehörde: Österreichische Datenschutzbehörde, Barichgasse 40-42, 1030 Wien.